Jenseits des Vergessens

Blog von Amanda Koch

Anam ar ais - Beziehungsfesseln lösen

Jan 102023

Wenn im Zauber der Liebe die Seelen miteinander verschmelzen, öffnet sich der Lichtkörper und das eigene Sein fließt in das Sein des anderen. So spüren wir den anderen in uns, erfahren und fühlen wer er/sie ist. Dabei weben sich Fäden. Lichtfäden.
In Partnerschaften aber auch mit allen Menschen, mit denen wir tief und eng verbunden sind oder mit denen wir ein traumatisches Erlebnis teilen, kommt es zum Austausch von Energieanteilen. Wir tragen dann Energieanteile des anderen in uns und der andere von uns in sich. Das ermöglicht eine außergewöhnliche Energie, die es Paaren und Familien möglich macht, sich telepathisch zu verstehen, zu fühlen, was der andere denkt oder fühlt und wir können innige Nähe zulassen.
Paare sind zudem über Sexualfäden verbunden. Denn Sex ist eine ganz besondere Quelle von Beziehungsfäden und es werden Lichtenergien ausgetauscht. Die Frau trägt dann goldene leuchtende Spuren des Mannes in sich, die ihr Kraft schenken und sie wird mit männlicher Energiequalität beschenkt während sich zugleich ein Lichtfaden von ihr zum Mann webt, über den sie ihn fortan mit weiblicher Kraft nährt und ihr Silberlicht fließt zu ihm. Dieses Licht besitzt eine hohe Schwingung. Doch nur wenn der Sex in seiner heilen Form gelebt wird … von sinnlicher Erfüllung, hoher Liebesschwingung und hingebungsvollem Verschmelzen getragen wird.
Ist dies nicht der Fall schwingen negative Energien mit, die uns mit dem Sexualpartner verbinden und die im Schoßraum der Frau wirken und ich Becken des Mannes. Beides zehrt dann an unseren Energien und kann verschiedenste Auswirkungen haben, über leer fühlen, ausgesaugt werden und Burn-Out bei der Frau. Trennen sich Paare leidet meist die Frau unter den Sexualfäden, die noch immer bestehen, da die Lichtspur des Mannes in der Frau nur kurz wirkt während die Leitung von der Frau zum Mann, also der Lichtfaden von weiblicher Energie länger besteht und die Energie fließt (bis zu 7 Jahren).

undefined

Was geschieht, wenn Beziehungen auseinanderdriften, Paare sich trennen oder der ursprüngliche Gleichtakt aus der Balance kommt und aus dieser Nähe Reibung entsteht?
Fließen bei einer Trennung die Energieanteile nicht wieder sauber zurück, trägt der andere die Energien von uns in sich und lebt damit. Wir tragen Energien des anderen in uns … und diese Energien wirken. Sie lassen uns selbst nicht in die eigene Kraft zurückfinden, Herzensverbindungen werden blockiert, es gibt weiter Reibungen, Konflikte und Kämpfe oder es ist, als hätte man etwas verloren … eine tiefe Sehnsucht erwacht, die niemand nicht stillen kann …
Zudem kommt hinzu, dass sich Verbindungen, die wir einst aus Liebe geschlossen haben sowie Versprechungen und Gelübde, über die vergangenen Zeitlinien ins negative gekehrt haben, da das weibliche und das männliche aus dem Gleichgewicht geraten ist … dann wandeln sich Beziehungsfäden in Fesseln, die diese Versprechungen jedoch immer noch tragen. Bei Paaren kommt hinzu, dass sie über Sexualfäden verbunden sind, die verletzte Energien (aus diesem Leben oder anderen Leben) in sich tragen. So wirken wir heute nicht mehr in heiler Energie.


Die schamanische Energiemedizin hilft hier wieder ins Ganzwerden zu finden. In einer Heilsitzung können zu den Beziehungspersonen Beziehungsfesseln gelöst werden, die eigenen Energieanteile zurückgeholt und dem anderen seine Anteile wiedergegeben werden. Dies hat zur Folge, dass jeder wieder in seiner Kraft erstrahlen kann. Sexualfäden werden getrennt und Versprechen, die in Beziehungsfäden eingewoben waren, gelöst.
Beziehungsfesseln zu lösen, ist immer dann ratsam,
• wenn innerhalb einer Partnerschaft Reibungen und Konflikte auftreten, Sexualhygiene
• wenn man das Gefühl hat, nicht mehr ganz zu sein (Minderung des Selbstwertgefühls)
• wenn man sich trennen will, aber nicht kann
• wenn Paare sich trennen, und man das Gefühl hat, etwas ist dabei verloren gegangen oder es werden zum anderen weiter Konflikte aufrecht gehalten und man kann sich auf die neue Partnerschaft nicht einlassen
• wenn man nach der Trennung Schwierigkeiten hat, sich wieder auf einen neuen Partner einzulassen
• wenn innerhalb der Familie zu den Kindern starke Reibungen bestehen/Konflikte
• wenn man Probleme mit den Eltern hat (man fühlt, dass die Herzensliebe zu den Eltern nicht fließt)
• wenn man sich erschöpft fühlt, antriebslos und wenig Begeisterung hat, bei fehlender Tatkraft, Dinge umzusetzen oder zu Ende zu führen, ständige Krankheitsauffälligkeiten zeigt …
• wenn man ein traumatisches Erlebnis mit einer anderen Person erlebt hat.
All das können Hinweise sein, dass eigene Energien im Lichtkörper fehlen, um ganz aus dem eigenen Seelenpotenzial schöpfen zu können. Auch weben wir Verbindungen zu Tieren und Orten, an denen wir leben. Auch hier empfiehlt sich hinzuschauen, wenn etwas aus der Balance gerät.

www.magiedeinesseins.de

Jenseits des Vergessens

Dez 022022

In der Weisheit unseres Herzens wissen wir intuitiv ... wir wissen auf einer tieferen Ebene und doch ist diese Ebene oftmals verschleiert ... wie unter Nebeln verborgen ... und dabei ist der eigene Weg, der oftmals verschleiert ist … es ist so, als würden wir versuchen unser Lebensbuch zu lesen und halten dabei zugleich die Hände vor den Augen … ganz oft habe ich mich früher gefragt, warum das so ist. Warum ich so viel bei den anderen Menschen sehe? Aber bei mir selbst so wenig?
Und immer mehr wird mir jetzt bewusst, dass wir dafür andere Menschen brauchen, denn sie sind die Brückenbauer … andere Menschen, die entweder in unserem Leben sind oder dann neu zu uns finden, wenn es an der Zeit ist, wieder etwas in uns zu erinnern oder in den flow zu bringen … oder sie kommen, um uns etwas zu zeigen … was es auch immer ist … andere Menschen bringen uns dann wieder dem näher, was unser nächster Schritt ist … auf dem weißen Weg unserer Seele.

undefined
Und sind wir dann mit diesen Menschen zusammen, beginnt alles zu fließen … wir fühlen uns richtig, wir fühlen uns voll verstanden … brauchen uns nicht zu verstellen, wir können ganz wir selbst sein, werden vollkommen verstanden, als sei Verstehen das Einfachste der Welt ... bei diesen Menschen sind wir absolut mit uns selbst verbunden, vollkommen präsent und damit im flow ... und alles fließt in der Verbindung des Zusammenseins.
Während sich die Nebel lichten … gerade jetzt finden wir Menschen wieder auf einer viel tieferen Ebene zueinander. Sich immer mal wieder der Energie des Wassers zu öffnen, in einem Boot sitzen ohne Ruder, sich dem Fließen hingeben, vollkommen vertrauend … bringt uns näher ins Leben. Hinein in das eigene Leben mit all den Kreationen. Und dabei erinnern wir uns, dass wir vertrauen können. Denn das Universum ist immer für uns. Immer.
Und wenn wir es gerade nicht sehen, gibt es jemanden anderen, der es uns zeigt.

 

Novemberenergie

Nov 082022

Tauche allmählich mehr in die magische Stille dieses Mondmonats und
erhasche einen Blick in die Welten jenseits des Vergessens.

undefined

Nach Samhain werden die Tage werden allmählich dunkler. Das ist eine besonders magische Zeit, deren Zauber aus der Stille und Besinnlichkeit erwächst. Nehmen wir die dunklen Tage an und kehren unsere Aufmerksamkeit nach innen, wie es die Natur auch tut, dann erhalten wir zugleich neue Kraft. Denn das Leben liegt derzeit im Schoß der Erde verborgen, um Kraft zu sammeln,
bis es wieder zu leuchten beginnt.
Dieser Monat schenkt uns wie kein anderer magische Augenblicke, in denen wir eine Ahnung erhaschen, dass es nicht nur die sichtbare Welt gibt, dass da mehr sein muss, als das menschliche Auge erblicken kann. Unser Verstand weigert sich zuerst dies zu glauben. Doch während der Zeit zwischen Schlafen und Aufwachen oder im Traum oder in der Meditation, wenn die Kontrolle unseres denkenden Bewusstseins geschwächt ist, tauchen wir in die Welten jenseits des Vergessens ein.

Erlaube dir in die dunkle Jahreszeit einzutauchen und werde dir deines Widerstandes bewusst, den du verwandeln kannst

 

Samhain

Okt 312022

Die Nacht von Samhain symbolisiert den Übergang vom Alten ins Neue. Die Tore zur Anderswelt sind weit geöffnet, das bedeutet, wir können uns ganz bewusst mit der Verbindung zu unseren Vorfahren auseinandersetzen. Denn wir leben nicht
getrennt von ihnen. Wir wandeln auf ihren Spuren, schöpfen aus ihrem Wissen und sehen auch ein wenig durch ihre Augen. Sie haben uns geprägt. Sich mit ihnen zu beschäftigen, ihnen dankbar zu sein oder um Rat und Beistand zu bitten, sind uralte Bräuche jener Nacht.
Diese Nacht steht für den Tod und das Sterben und symbolisiert nicht nur den Kreislauf des Lebens. Wir können uns von Altem befreien, um Neuem in unserem Leben Platz zu machen. 

Impulse, um sich der Energie von Samhain zu öffnen und mit ihr verbunden zu sein:

Mit Samhain beginnt die Zeit des Ausruhens in der Kraft der Dunkelheit. Wir wechseln von der hellen Jahreszeit in die dunkle Jahreszeit. Folgst du dem natürlichen Rhythmus, bist du im Fluss deiner Seelenessenz, du erinnerst dich immer mehr an die kosmischen Gesetzte, den Wandel der Zeiten und der Energien, und nimmst sie auch immer mehr wahr.

Rituale & Impulse für die Zeit vom 31.10 zum 01.11 und auch für den 11. Dunkelmond nach Yule, zu dem das Mittenfest Samhain auch gefeiert werden kann. Spüre, was sich für dich gerade stimmig anfühlt. Du kannst auch beides erspüren: zuerst in der solaren HochZeit und dann in der lunaren Kraft der 11. Dunklen Mondin.

Erlebe die Natur ganz bewusst. Spüre, wohin es dich die Tage zieht … zu welchem Baum, in den Wald, an den Fluss, auf eine Wiese … folge deinem Herzen. Deine Seele kennt die Kraftorte in der Natur, die für dich wichtig sind, damit du dich an alles erinnern kannst, was es für dich in der jeweiligen Zeitqualität gerade braucht.

Mach es dir gemütlich. Tu alles, was dir das Gefühl von Geborgenheit und Wärme verschafft. Was brauchst du? Wonach sehnt sich dein Körper? Koche dir ein gutes Essen mit Wurzelgemüsen, in denen die Wurzelkraft steckt, die du für die Winterzeit brauchst. Nutze die Gewürze, die Wärme spenden und das Licht in sich tragen: wie Zimt, Nelke, Vanille, Honig.

Schließe Frieden bevor du in die dunkle Jahreszeit gehst. Welche Situationen triggern dich an und binden damit immer wieder deine Gedanken daran, sodass du keine Ruhe finden kannst? Gibt es Streit mit anderen? Lege allen Unfrieden bei. Versöhne dich. Vergebe.

Samhain ist eine magische Zeit. Die Tore zur Anderswelt sind in dieser Zeit weit offen. Das bedeutet, dass wir leichter in den Kontakt mit den Spirits gehen können und auch unsere Ahnen sind Spirits. Wir wandeln auf ihren Pfaden, sehen ein wenig durch ihre Augen und tragen all ihre Erfahrung in uns. Samhain ist die Zeit unsere Ahnen zu würdigen, ihnen zu danken. Du kannst dein Essen mit ihnen teilen, einen Teller für sie mit an den Tisch stellen. Ihnen eine Süßigkeit hinlegen, die von Herzen kommt. Zünde eine Kerze für sie an. Sprich zu ihnen und empfange ihre Antworten mit deinem Herzen.

Falls du einen Altar hast, kannst du ihn mit Naturmaterialien schmücken und auch dort den Ahnen und auch den Spirits (Krafttiere, Engel, Geistführer …) danken, die an deiner Seite sind. Tue alles aus der Liebe und aus der Kraft deines Herzens heraus.

Tauche tiefer in die Bedeutung des Lebens und des Sterbens ein. Verbinde dich mit dem intuitiven Wissen in dir zum Kreislauf von Leben – Tod – und Wiedergeburt. Meditiere mit dem keltischen Symbol der Triskele. Male es. Fühle ihre Energie.

Reflektiere die letzten Monate. Wofür bist du dankbar? Was möchtest du in deinem Leben verändern? Was braucht es, damit du dich an die Göttin in dir erinnerst – an deinen göttlichen Ursprung und deine Verbindung mit der kosmischen Liebe?

Verbinde dich mit der Energie von Samhain in einer Meditation. Tauche in die Kraft der Dunkelheit ein.

Blessing Samhain!!!

 

Zur Mittsommernacht entfaltet die Sonne ihre kraftvollsten Energien.

Jun 182022


Es ist der längste Tag des Jahres, der von unseren keltischen Ahnen mit einem Sonnenfest begangen wurde und noch heute gefeiert wird. Litha bedeutet Licht und steht im Jahreskreis der Wintersonnenwende gegenüber.
Während Yule für die Rückkehr des Lichts steht, symbolisiert Litha die volle Entfaltung der Sonnenkraft, die für Licht, Liebe und Lebenskraft steht.
Nach alter Überlieferung ist es ein Hochfest, dass die Fülle und Lebensfreude feiert. In der Natur zeigt sich die Fülle und die Lebenskraft überall, das Grün der Pflanzen ist ein saftiges, Blumen in rot, gelb, orange blühen in Fülle, die Rosen zeigen sich in ihrer vollendeten Schönheit – und alles erinnert uns daran, dass auch wir Teil der Natur sind und dieser kosmischen Energie Raum geben können.

undefined
Früher wurden Freudenfeuer entzündet, um dankbar die Fruchtbarkeit von Mutter Erde zu feiern, die in ihrer puren Lebenskraft steht während zugleich die Sonne lange und hell und warm strahlt und das Leben und die Fülle ermöglicht.
Um der kosmischen Hochzeit dieser Energie (20./21./22.6) zu begegnen, spüre nach innen, was es für dich braucht, damit du die pure Lebenskraft feiern kannst – oder ins Fühlen von Fülle gelangen kannst … Nimm dir heute und morgen gern Zeit, halte inne und nimm wahr, was dieses HochFest, diese energetische Zeit, für dich bedeutet.


Vllt magst du am 21. ein Feuer entzünden um all das in deinem Leben zu befeuern, was in deinem Leben nährende Liebe braucht. Egal ob es ein Projekt ist, eine Beziehung ist, du es selbst bist, die sich nach dem eigenen Fühlen und Wahrnehmen sehnt … mach es dir bewusst, nimm es mit ans Feuer und tanze ums Feuer, springe darüber … und befeuere das in deinem Leben, dem du gern mehr Lebensfreude und Fülle verleihen möchtest.

Es sind Tage besondere Magie, die Schleier zur Anderswelt sind dünner und damit werden auch die Schleier des Vergessens dünner, wir erinnern uns mehr und mehr an die Mysterien des Lebens, die Zyklen der Natur und daran, dass alles einem Kreislauf unterliegt … öffnen wir uns für die Liebe, für die Fülle und Freude … geben wir ihr Raum, sich durch uns zu entfalten.


Weitere Impulse und Rituale findest du im Jahreszeitenjournal und auf meinem Telegramkanal

Alles Liebe

 

Zur Inspiration auf deinem Weg, um dich an die Magie des Lebens und an deine Schöpferkraft zu erinnern.

Mai 222022

Die heilige Geometrie der Blume des Lebens lässt dich in das göttliche Feld der Einheit eintauchen und zugleich die Dualität deines Egos transzendieren. Denn es gibt Situationen, da fühlst du dich anderen gegenüber überlegen und reagierst und dann gibt es Situationen, da fühlst du dich unterlegen und reagierst entsprechend – das ist der ganz normale Schutzmechanismus deines Egos, der nicht schlimm ist ... dafür haben wir ein Ego. Nur wenn es dich deine Lebenskraft kostet, all deine Muster aufrecht zu halten, kannst du etwas verändern … Der Weg raus aus der Dualität folgt der Liebe. Finde zwischen all den jeweiligen Polen deiner Lebensbereiche genau die Mitte - deine eigene Mitte zwischen den beiden Polen, denn genau dort gibt es kein Ego. Da wo deine Mitte ist, ist neutrale/bedingungslose Liebe. Göttliches Sein. Dort ist die Essenz von ICH BIN.
Dort gibt es keinen Gewinn oder Verlust. Da gibt es keine Niederlage oder Triumph. Da gibt es kein Schwarz oder Weiß. In dieser Energie (genannt Liebe) zu sein bedeutet Mitgefühl und Gleichmut zu fühlen … alles darf sein - jeder gehört zur Schöpfung und hat eine Aufgabe. In diesem Feld der Liebe ruhst du im Zentrum deines Herzens. Du bist Eins mit Allem.

undefined

In der Zeit, in der wir gerade leben, erinnern wir uns mehr und mehr, welche Möglichkeiten uns offenstehen, in welch unbegrenzter Fülle wir an Möglichkeiten leben und tauchen damit ein in unser eigenes Schöpfungsfeld und leben unsere Talente.

Spüre was die heilige Geometrie der Blume des Lebens mit dir macht. Male sie, visualisiere sie ... visualisiere sie als Kugel um dich herum … tue das was dir leicht fällt.
Und dann nimm wahr.
Spüre in deine Schöpferkraft.
Nimm dich wahr. Im Feld der Einheit.

Was ist es, das durch dich in die Welt gebracht werden möchte?
Bring all das zum Ausdruck was in dir ist … was dich beim Tun erfüllt. Erschaffe damit Schönheit und Vielfalt – für dich, in deiner Familie und dann wirke weiter in der Welt.
Das zu leben ist die Kraft der reinen weiblichen Essenz verwoben mit der männlichen Essenz.

Diese Magie ist in uns. Das sind wir. Folge deinem Herzen. UNSER Herz UND damit Herzfeld ist unser innerer Kompass, der uns auf unserem Seelenpfad hält.